Entscheidungen treffen

Was macht Entscheidungen treffen leicht?

Auf einer Skala von 1 bis 10, wie leicht fällt es dir, Entscheidungen zu treffen?

Wusstest du, dass die Fähigkeit, schnell Entscheidungen zu treffen, eines der Hauptelemente ist, um erfolgreich zu sein? Mit “erfolgreich” meine ich nichts anderes als mit Leichtigkeit und Freude mit dem Leben zu fließen und zu fühlen, dass man authentisch und im Einklang mit dem inneren Ruf lebt.

Warum manche Menschen gut Entscheidungen treffen können und manche nicht, hat mit einer ganzen Reihe an Gründen zu tun, die ich unten aufliste. Um diese Gründe besser zu verstehen, ist es vielleicht wichtig zu wissen, was das größte Hindernis ist, wenn man Entscheidungen leicht treffen möchte: die Angst, es falsch zu machen. Wenn diese Angst wegfällt, fällt es uns leichter, Entscheidungen zu treffen.

Um das zu unterstützen, habe ich hier 10 Punkte aufgelistet – in Form von Eigenschaften der Menschen, die Entscheidungen leicht und schnell treffen können:

  1. Vertrauen im Leben – wissen, dass das Leben an deiner Seite ist und sich nicht rächt, dich nicht bestraft und dich nicht verurteilt, sondern dich unterstüzt.
  2. Vertrauen in sich selbst und in der Fähigkeit, Veränderung bewirken zu können – wissen, dass man alles hat, was man braucht, um die beste Entscheidung zu treffen und wissen, dass auch wenn sich die getroffene Entscheidung als “falsch” zeigt, man jederzeit die Fähigkeit hat, es umzudrehen.
  3. Vertrauen in der eigenen Kreativität – wissen, dass man weit und grenzenlos denken kann und seine kreative Kraft nutzen kann, um immer, in jeder Situation Lösungen zu finden.
  4. Freude an Vielfältigkeit und an der Findung neuer Wege – die Bereitschaft haben, nach unkonventionellen Lösungen zu suchen und Wege zu gehen, die vielleicht noch niemand vorher gegangen ist. Dieser Punkt bedeutet, die Vielfältigkeit des Lebens zu spüren und zu erkennen, dass aus jeder Richtung die Lösung kommen kann, auch wenn es noch auf keiner Karte eingetragen ist.
  5. Glaube an Fülle und Verständnis von Fülle – wissen, dass wahre Fülle nicht dem Gesetz des Nehmens und Gebens unterordnet ist. Wahre Fülle wird nicht weniger, wenn wir daraus etwas nehmen. Wahre Fülle kreiert sich selbst neu und ist unendlich. Das heißt, egal, wie die Entscheidung getroffen wird, man kann in Wahrheit nichts verlieren. Konkret: verpasste Chancen sind Chancen Neues zu kreieren.
  6. Fokus auf Chancen in jeder Situation – wissen, dass jede Situation eine Möglichkeit ist, besser zu werden, zu lernen und sich selbst mehr zu entdecken. Egal, wie die Entscheidung getroffen wird, kann man durch den Fokus auf die Chancen, die entstehen, den Weg immer genießen.
  7. Mut – springen, bevor man weiß, was kommt – abgeben der Kontrolle
  8. Glaube an das Potenzial jedes Menschen, an der Entscheidungskraft und dem Weg jedes Menschen – wissen, dass jeder Mensch das Leben an seiner Seite hat, dass jeder Mensch einen freien Willen hat und am Ende genauso göttlich ist wie jeder andere. Wenn man das versteht, weiß man, dass man für niemanden anderen verantwortlich ist und frei ist, die Entscheidungen so zu treffen, wie man möchte.
  9. Selbstkenntnis – wissen, wer man ist und sich nicht durch die Definitionen anderer über man selbst identifizieren. Wenn wir wissen, wer wir sind, wissen wir auch was wir entscheiden und sind nur von unserer inneren Stimme und den inneren Werten geführt und das macht es leicht.
  10. Selbstliebe – wissen, dass man es Wert ist, das zu haben und zu kreieren, was man möchte. – bereit sein, sich ein Leben in Freude zu schenken und nichts weniger.

 

Wenn all diese Punkte da sind, macht Entscheidungen treffen richtig viel Spaß. Manche dieser Punkte hast du wahrscheinlich schon, manche vielleicht nicht. Sie sind eine Reise und können über die Zeit mehr und mehr entwickelt werden.

Ich möchte dir aber neben diesen 10 Punkten auch eine schnelle, direkte und effiziente Entscheidungshilfe an die Hand geben, in Form einer Frage, die du sofort anwenden kannst, um Entscheidungen mit mehr Freude und Sicherheit zu treffen. Sie ist ein Game Changer:

“Wenn ich mich vollkommen lieben würde, was würde ich machen?”

Teste das aus und wenn du Lust hast, mir eine Freude zu machen, schreibe mir, wie die erste Entscheidung mit Hilfe dieser Frage gegangen ist.

Inspiration

Baue nicht auf, baue ab!

Baue nicht auf, baue ab!

Der schnellste Weg zu Leichtigkeit: den Stolz für wie schwer man es hatte und wie stark man dabei war loslassen!